Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Sidebar

Inhalt


Sprache


Service


AppSuite jetzt kostenlos herunterladen!

Unterstützte Datenformate

Von unserem SDK und den darauf basierenden Apps werden als Datenformate unterstützt:

Bilder / Grafiken

Allgemein

Empfohlene Größen

Die optimale, originale Größe von Bilddateien sollten sich immer möglichst nah an der tatsächlichen Größe in der konkreten Anwendung orientieren. Diese wiederum ist abhängig von der Dimension des jeweiligen Displays. Die hier angegebenen Größen sind zumeist als empfehlenswerte Richtwerte zu verstehen. Da diverse Parameter und Mechanismen je nach Anwendung zusätzlich die Größe von Elementen beeinflussen können, ist eine pixelgenaue Anpassung der originalen Dateien in der Regel nicht nötig.

Als Faustregel gilt: So groß ein Element innerhalb der jeweiligen Anwendung auf dem jeweiligen Display maximal dargestellt wird, sollte auch die originale Datei in etwa sein.

Icons und Logos werden innerhalb einer Anwendung in der Regel deutlich kleiner dargestellt als etwa Hintergrundbilder (Wallpaper), welche die gesamte Größe des Displays ausfüllen.

Auflösung: Dimension vs. DPI

Mit der Größe von Dateien ist allein deren Dimension in Pixeln (Breite x Höhe) gemeint. Da kein Wechsel des darstellenden Mediums stattfindet - beispielsweise von Screen zu Print - ist der DPI Wert (Dots per Inches) irrelevant. Der Standard-Wert der DPI auf Screens beträgt 72dpi.

Unterstützte Bildformate

Derzeit werden die Pixelformate JPG und PNG unterstützt. Das JPG Format komprimiert Daten und wird bei größeren Dateien wie Hintergrundgrafiken und Fotos empfohlen. Das PNG Format komprimiert verlustfrei und bietet zudem die Möglichkeit, transparente Grafiken zu erstellen. Daher bietet sich das PNG Format bei Grafiken wie Icons und Logos an.

Standard Demensionen von Displays
AEON1280×80016:10
Full HD1920×108016:9
4K3840×216016:9

Tip Die Vorteile einer optimierten Größe von Bilddateien sind eine optimal scharfe Darstellung sowie die Schonung der Ressourcen des verwendeten Rechners.

Tip Bis auf wenige Ausnahmen ist eine Dimension der Daten größer als die des verwendeten Displays nicht sinnvoll! Es können zudem technisch keine Daten größer als 8000×8000 px verwendet werden, dies führt zu Fehlern in der Darstellung.

Icons & Logos

Als zentrales Key-Visual eines Unternehmens können Icons und Logos in vieler Hinsicht genutzt werden. Empfehlenswert ist eine Auswahl an unterschiedlichen Größen, um jeweils die passende Variante auswählen zu können.

Icons sollten im Gegensatz zu Logos möglichst quadratisch sein und keine Schriften etc. enthalten.

Icon
Size(px)32×32
64×64
FormatPNG





Logo
Size(px)256×128
512×256
FormatPNG





Wallpaper

Diese Bilder werden als Hintergrundgrafiken verwendet und sollten entsprechend die exakte Größe der Zielauflösung des Displays haben.


Wallpaper
Size(px)[Fullscreen]
FormatJPG

Bilder & Fotos

Inhaltliche Dateien etwa in Form von Produktbildern oder Fotos sollten minimal ein Viertel und maximal die exakte Größe des Zieldisplays haben.


Bilder/Fotos
Size(px)MIN25% [Fullscreen]
MAX100% [Fullscreen]
FormatJPG

Videos

Allgemein

Unterstützte Videoformate

Das eyefactive SDK verwendet das VLC Framework. Prinzipiell laufen alle damit unterstützten Videoformate. Insbesondere das Quicktime Format von Apple hat sich als hervorragendes Format in Bezug auf Qualität und Dateigröße herausgestellt.

Empfohlene Video-Formate
Quicktime.MOV (H.263/H.264)
MPEG I+II.MPG
MPEG IV.MP4

Tip Videos lassen sich hervorragend mit dem kostenlosen Tool „Any Video Converter“ umwandeln.Mit Services wie www.filsh.net lassen sich zudem Youtube-Clips als Video-Dateien herunterladen und verwenden.

Achtung
Die Verwendung der Formate WMV und AVI wird ausdrücklich NICHT empfohlen!

Container vs. Codec

Relevant für die Verwendung von Videodateien ist der verwendete Video-Codec. Dieser entspricht übrigens nicht immer unbedingt der Dateiendung.

PDFs

Unterstützt werden einfache PDF-Dokumente mit Text und Bild. Spezielle Funktionen wie etwa Sonderschriftarten oder eingebettete Inhalte werden nicht unterstützt. Schriften bleiben – sofern sie als solche im PDF eingebettet sind – beim Zoom scharf.

Powerpoint

Präsentations-Formate (z.B. Powerpoint) werden nicht direkt unterstützt. Sie können jedoch in PDF-Dokumente oder Bilddateien exportiert werden. Einige besondere Features von Präsentationen können jedoch nicht exportiert werden. Dazu gehören beispielsweise animierte Übergänge zwischen einzelnen Folien sowie eingebettete Medien wie etwa Videos.

Tip Für ein angenehmeres Handling mit den PDF-Dokumenten empfehlen wir, Seitenformat und Anzahl innerhalb des Dokuments einheitlich zugestalten – also beispielsweise nur Einzelseiten oder nur Doppelseiten. Zudem sollten möglichst große Schriften verwendet werden, um die Navigation innerhalb einer PDF Datei so einfach wie möglich zu gestalten.

3D-Modelle

Auf Anfrage.

Webseiten

Mit der App WebBrowser lassen sich beliebige Webseiten aufrufen, auch gleichzeitig für mehrere Nutzer in einzelnen, parallel geöffneten Fenstern.

Der WebBrowser basiert auf dem Chromium-Framework, welches auch im bekannten Chrome-Browser verwendet wird. Diverse Skript-Sprachen werden unterstützt, darunter Flash und HTML5. Eingaben können parallel über virtuelle Tastaturen getätigt werden.

Tip Falls vorhanden, nutzen Sie die mobile Version der gewünschten Website. Diese sind in der Regel für die Nutzung auf kleinerem Raum optimiert.

Einschränkungen

Bitte beachten Sie, dass in der unendlichen Welt des Webs eine Vielzahl unterschiedlichster Inhalte existiert - und somit auch potenzielle Probleme und Hürden. Wir können keine Garantie aussprechen, dass der Browser mit jeder Website, jeder Skriptsprache und jedem Inhalt funktionieren wird. Testen Sie daher die gewünschten Inhalte bitte jeweils individuell. Das ist jederzeit kostenlos möglich unter www.multitouch-appstore.com

Texte/Schriften

Texte sind derzeit nur integriert in den bisher aufgezählten Medien verwendbar, also beispielsweise in Bildern oder PDF-Dokumenten. Achten Sie bei Texten aus Gründen der Lesbarkeit auf eine ausreichend große und deutliche Darstellung.

Dies gilt auch für PDF-Dokumente. Zwar werden Fließtexte durch das Zoomen innerhalb des PDF-Dokumentes scharf gezeichnet, die Navigation durch übermäßiges Zoomen und Scrollen erschwert jedoch die Nutzung für Anwender.

Tip Ergänzen Sie bei PDF-Dokumenten mit viel Fließtext eine erste Seite mit einer deutlich lesbaren, kurzen Überschrift. So erhalten Anwender direkt einen Überblick über den Inhalt und müssen erst im zweiten Schritt gegebenenfalls durch das Dokument scrollen und zoomen.

Last Update: 2014/03/31

Seiten-Werkzeuge