Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Sidebar

Inhalt


Sprache


Service


AppSuite jetzt kostenlos herunterladen!

HotSpots

Auf einer virtuellen Karte können Sie an gewünschten Stellen HotSpots anlegen. Diese HotSpots können mit unterschiedlichen Inhalten belegt werden, die durch antippen der Icons aufgerufen werden.

Bsp.1 Karte mit Widget & SubMap Bsp.2 Karte mit Pdf-Widget
Bsp.3 Karte mit Widget & SubMap Detailansicht
Submap In-App Editor

Weitere Informationen: App im AppStore Trailer-Video (Youtube)

Modding

Anfänger

Karte mind. 1 Widget mit Content

Wallpaper

  1. in der Zielauflösung anlegen
  2. in Config > Hauptkarte> Karte > Grafik auswählen
  3. einpassen, sofern größer als die Zielauflösung: Config > Hauptkarte > Automatisch einpassen > Ausgefüllt

HotSpots anlegen

  1. Config > Hauptkarte > HotSpots-Ordner > deine Modgruppe auswählen
  2. Widget anlegen mit gewünschtem Aussehen und Inhalten
  3. hotspot.xml aus dem Beispielordner und in den Ordner in Windows kopieren. Alle weiteren Widgets für die HotSpots können dann kopiert und angepasst werden

Ordner-Struktur (HotSpots)

  • [HotSpots]
    • [content]
      • [hotspots]
        • [hotspot01]
          hotspot.xml

Ordner-Struktur (Widget)

  • [modgroup]
    • [Widget für den HotSpot]
      [widget.xml]
      [hotspot.xml]

HotSpots positionieren
Die HotSpots können direkt in der App durch den Inapp-Editor positioniert werden.

  1. HotSpots-Mod starten
  2. E auf der Tastatur drücken (ruft den Editor auf)
  3. die HotSpots an die gewünschte Stelle ziehen
  4. im Editor-Menü auf Speichern tippen

Fortgeschrittene

HotSpot-Icons
Die Icons der einzelnen HotSpots können nach eigenen Wünschen verändert werden. Hierbei sollte man nur beachten, dass die Icons nicht zu klein werden, sodass man diese noch anklicken kann. Auch sollten die Icons gut auf der hintergrundgrafik zu erkennen sein.

HotSpotsIcon GruppenIcon

HotSpots-Icons

  1. Größe ändern: Config > HotSpots > Radius > Gewünschte Größe einstellen
  2. Icon ändern: Style > HotSpots > HotSpots-Icon > Grafik auswählen und verlinken

GruppenHotSpots-Icon

  1. Größe ändern: Config > Gruppen > GruppenHotSpot-Radius > Gewünschte Größe einstellen
  2. Icon ändern: Style > HotSpots > Gruppen-Icon > Grafik auswählen und verlinken

Gruppierung aktivieren
Wenn auf einer Karte viele HotSpots vorhanden sind, von denen sich viele auf engen Gebieten befinden, kann man die Gruppierung aktivieren. Diese fasst mehrere HotSpots, die sich in unmittelbarer Umgebung befinden, zu einer Gruppe zusammen, was durch die Zahl auf dem icon gekennzeichnet ist. Durch antippen dieser Gruppe wird automatisch in dieses Gebiet gezoomt und alle HotSpots wieder einzel, aber vergrößert und klarer zu definieren angezeigt. Überlagern sich HotSpots zu stark können diese bei einer Gruppierung nicht mehr angezeigt werden. Die App weist sie dann beim Starten allerdings darauf hin welche davon betroffen sind. In diesem Fall die einzelnen HotSpots weiter von einander wegschieben.
Eine Gruppierung ist nur möglich wenn auch der Zoom der Karte oder das Zoomfenster aktiv ist! (siehe Zoom)

  1. Gruppe aktivieren: Config > Gruppe > Automatische Gruppierung > An/Aus
  2. Zoom aktivieren: Config > Hauptkarte > Zoom aktivieren
  3. Zoomfenster aktivieren: Config > Zoomfenster > Zoomfenster aktivieren > An/Aus

Zoomanpassung
Sobald man den Zoom aktiviert, sollte man auch die Hintergrund-Map größer anlegen. Es empfielt sich als Format ein Pdf zu wählen, da dieses beim Vergrößern und Verkleinern nachrendert. Trotzdem sollte man den Zoom begrenzen, dass der User nicht in der Karte verloren geht. Es ist auch möglich eine Verschiebung zu aktivieren, um bei einer bestimmten Stelle und einem festgelegtem Zoomfaktor startet.

  1. Zoom aktivieren: Config > Hauptkarte > Zoom aktivieren
  2. Minimaler Zoomfaktor: Config > Hauptkarte > Minimaler Zoom-Faktor > Regler einstellen
  3. Maximaler Zoomfaktor: Config > Hauptkarte > Maximaler Zoom-Faktor > Regler einstellen

Fenstereinstellung
Man kann HotSpots auch im Fenster laufen lassen. Hierbei ist nur zu bedenken, dass es unübersichtlich wird, wenn die Karte sehr viele HotSpots enthält.

  1. Auflösung ändern: Config > Auflösung > Bildmodus > Vollbild/Fenster
  2. wallpaper anpassen: Config > Hauptkarte > Automatisch einpassen > Eingepasst

Experten

Karte für die SubMap weitere Widgets mit Content

SubMaps anlegen
Bei HotSpots hat man die Möglichkeit HotSpots mit unterkarten anzulegen. Auf diesen SubMaps kann man weitere HotSpots anlegen, um beispielsweise Themenbereich oder Rubriken genauer zu definieren.
Dies ist derzeit nur über die Windows-Ordnerstruktur und die xml-Datei möglich.

  1. Widget im AppManager anlegen
  2. widget.xml aus diesem Widget kopieren und in den hotspots-Ordner in dem SubMap-Ordner einfügen
  3. in der hotspot.xml den Titel des HotSpots ändern
  4. in der widget.xml den Pfad zum angegebenen Content ändern

Ordner-Struktur (Widget)

  • [modgroup]
    • [widget für den HotSpot]
      [widget.xml]
      [hotspot.xml]

Ordner-Struktur (SubMap)

  • [modgroup]
    • [HotSpots]
      • [content]
        • [hotspots]
          • [SubMap]
            • [hotspots]
              • [hotspots01]
                [widget.xml]

Spezielle Funktionen

EMail pro Hotspot

Hotspots können individuell um eine Email-Funktionalität erweitert werden. Dazu muss die hotspot.xml um einen Tag <mail> erweitert werden und der Dateipfad zur mail.xml als Attribut value angegeben werden. Anhänge werden als Untertags <attachment> angegeben.

<hotspot>
    <position x="182" y="568"/>
    ...
    <mail value="mail.xml">
        <attachment value="bild1.jpg" />
        <attachment value="dokument1.pdf" />
    </mail>
    ...
</hotspot>

Beispiel mail.xml:

 
<mail>
    <subject>Die Betreffzeile</subject>
    <body>
        Die Nachricht
    </body>
</mail>

Kategorien

Pro Karte können Kategorien festgelegt werden und die Hotspots mit einer Kategorie versehen werden. Es werden nur die Hotspots dargestellt, dessen Kategorie gerade aktiv ist. Die Kategorien sind standardmäßig aus und müssen im Konfigurator über Kategorien → Aktivieren aktiviert werden. Die Kategorien werden standardmäßig aus der categories.xml geladen, welche sich für die Hauptkarte im config-Ordner der Mod befindet und für die Detailkarten im jeweiligen Unterordner.

categories.xml:

<categories x="1200.0" y="705.0" angle="0.0" origin_width="1280" origin_height="800">
    <category id="category1" name="Kategorie 1" />
    <category id="category2" name="Kategorie 2" />
    <category id="category3" name="Kategorie 3" />
</categories>

Eine Kategorie wird durch den Tag <category> dargestellt. Jede Kategorie benötigt eine eindeutige ID (Attribut id) und einen Namen (Attribut name), welcher in der Anwendung angezeigt wird. Ein Hotspot wird durch den Tag <category> in der hotspot.xml einer Kategorie zugewiesen.

hotspot.xml:

<hotspot>
    <position x="182" y="568"/>
    ...
    <category value="category1"/>
    ...
</hotspot>

Auf der Hauptkarte werden die Kategorien durch ein Menü dargestellt.

In den Detailkarte bzw. im Zoomfenster werden die Kategorien innerhalb der Toolbar abgebildet.

Last Update: 2015/12/07

Seiten-Werkzeuge